Schmetterlingswerkstatt

Tanzvermittlung

Öffne deine Flügel, zeig deine Farben – und flieg

DIE IDEE

Der Name Schmetterlingswerkstatt ist inspiriert durch das Buch „Die Werkstatt der Schmetterlinge“ von Gioconda Belli: Eine Geschichte über einen Erfinder, der unbeirrt seiner Vision folgt. Nach vielen Experimenten und Forschung erreicht er sein Ziel: Er erfindet die Schmetterlinge.

Diesem Gedanken folgen alle unsere Angebote:

Du hast eine Idee, einen Gedanken, und Du machst dich auf die Suche nach seinem Ausdruck, seiner Umsetzung. Du verfolgst Dein Ziel, unbeirrt im Austausch mit Anderen!

Du gestaltest deine Zeit, bis deine Idee Wirklichkeit geworden ist.

Die Angebote

Kinder

Wir bieten Kurse im zeitgenössischem Tanz für Kinder zwischen 2½ und 10 Jahren an sowie Theater-Gruppen an Schulen.

Erwachsene

Für Erwachsene haben wir das Tanzlabor 45+ und Best Age 70+.
Für berufliche Aus- und Weiterbildung sprechen Sie uns gerne an.

Unsere Angebote finden in mehreren Hamburger Stadtteilen statt.

Informieren Sie sich hier über alle Angebote…

Aktuelles

Sich tanzend Etwas Gutes tun…

Workshop am Samstag 23.01.2022, 11:00 -15:00 Uhr

Coming back! Ein Forschungs-Tanz-Labor für Neugierige

Freitags 18:00 – 20:15 Uhr, 22.04. – 20.05.2022

Einstieg in den zeitgenössischen Tanz

Workshop am Sonntag, 27.02.2022, 11:00 -15:00 Uhr

Kurse für Kinder

Zeitgenössischer Kindertanz

In diesen Kursen für 2 ½ -6 Jährige stellen wir motorische Fertigkeiten wie Rennen, Springen, Rollen, Drehen, Fallen, Liegen und Hüpfen in den Mittelpunkt. Mit kleinen Geschichten im Jahreszyklus erfahren wir erste Bewegungsabläufe. Mit der Zeit verfeinern wir Techniken, Geschicklichkeit und Ausdruck.

Stilrichtungen wie Ballett, Folklore, Modern, Jazz, Funk, Improvisation und Contemporary bilden den tänzerischen Hintergrund für die eigene Umsetzung.

Tanzunterricht

Mit Grundschulkindern ab 6 Jahren orientieren wir uns an der Methode „Learning by moving”, die auf der Grundlage von Laban Bartenieff Fundamentals weiterentwickelt wurde. Wir schulen Selbstwahrnehmung und Körpergefühl in Einzel-, Paar- und Gruppenarbeiten.

Wir erproben und entwickeln ein Tagesthema und stellen abschließend die individuellen Ergebnisse vor. Die Präsentation innerhalb der Gruppe fördert Selbstreflexion, Kritikfähigkeit und baut ein erstes Verständnis für choreographische Zusammenhänge auf.

Theater spielen und Tanzen

Unsere Theater AGs sind auf ein Schuljahr ausgelegt. Kinder aus den Klassen eins bis vier finden zu einer oder mehreren Gruppen zusammen. Durch Improvisationsaufgaben kristallisiert sich mit der Zeit ein gemeinsames Thema heraus, mit dem wir eine Geschichte entwickeln.

Wir entwerfen phantasievolle Kostüme und stellen passende Musik zusammen. Zum Kursende führen wir ein eigenes Theaterstück auf.

Kurse für Erwachsene

Aus- und Weiterbildung

Diese Kurse sind besonders für Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen und Lehrer*innen geeignet, die sich in der Arbeit mit Kindern ein qualifiziertes Bewegungsangebot aneignen wollen.
Durch Körpertraining lernen wir in einem mehrstufigen Modell, selbständig eine eigene Lehrmethode zu entwickeln. Das Ziel ist, Methoden individuell und kreativ umzusetzen.
In gemeinsamen Besuchen von Tanzvorführungen analysieren wir verschiedene Tanzstile und setzen uns mit choreografischen Ansätzen auseinander.

Tanzlabor 45+ und Best Age 70+

In diesen Kursen geht es darum, sich selbst mit dem Tanzen etwas Gutes zu tun. Indem wir den großen Schatz Ihrer Lebenserfahrung mit Frische erforschen und in Bewegung umwandeln, bauen wir Bewegungsfähigkeit und Kondition aus. Neben den Wiederholungen von Tanzsequenzen stellen wir das Erfinden eigener Choreographien durch Improvisation in den Vordergrund. 

Die Atmosphäre ist von Achtung und Freude geprägt. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Über mich

Ich heiße Babette Bornemann und bin Tanzpädagogin, Choreografin und Theaterschaffende. Ich sehe mich in erster Linie als Tanzvermittlerin, hierhin fließt meine Kreativität und Energie.

Meine Ausbildung/mein Studium zur Tanzpädagogin schloss ich 1986 in Hamburg bei Lola Rogge ab. Danach habe ich von unterschiedlichsten Tänzer*innen und Choreograf*innen gelernt, die mich nachhaltig beeinflusst haben:
Jenny Hill (London), Wim Vandekeybus (Belgien), Helena Pikon und Benedikt Billiet (Wuppertal/Tänzerinnnen bei Pina Bausch), Anne Green Gilbert und Graham Smith (Seattle), Lilo Stahl (Freiburg) und Ursina Tossi (Hamburg).

Seit 1987 unterrichte ich zeitgenössischen Tanz, Ballett und Improvisation.

Erste Tanzangebote an Grundschulen konnten wir seit 1996 anbieten. Ich freue mich, mit derzeit 23 ganz unterschiedlichen Gruppen in Hamburg und Umgebung zu arbeiten. Mein jüngster Teilnehmer ist zwei und meine älteste Teilnehmerin ist 80 Jahre alt.

In den folgenden Verbänden bin ich aktives Mitglied:
daCi I (dance and a Child international | LAG – Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendkultur Hamburg |
Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. | Zeit für Tanz e.V.

Sie haben Fragen oder möchten eine Probestunde vereinbaren?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Das Rechenfeld bitte lösen, es hilft gegen Spam-Bots. Beim Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass die Angaben zur Beantwortung der Fragen erhoben und verarbeitet werden. Weitere Informationen siehe Datenschutz.

4 + 9 =

Teile meines Angebots sind gefördert durch