Aktuelles

Archiv 2005-2020 - zum Aufklappen anklicken

2020

art IN action#2
Konzeptentwicklung

2019

Zeit für Tanz in Schule
1 Schule
die zweite HH Grundschule liegt nicht einem HH Brennpunkt-Stadtteil, daher blieben uns viele Antragsmöglichkeiten verwehrt.
Abschluss: Aufführung in der Schule

Konzept art IN action#1
Eine HH Grundschule trat mit der Bitte an uns heran, ein Konzept für ihre Schule zu schreiben, die an einem Tag die gesamte Schule in ein Kunst- und Kulturlabor verwandelt in welchem mit allen Beteiligten (Kinder, Lehrpersonal und Künstler*innen) auf Augenhöhe gearbeitet wird.

Projektwoche Glück
an einer Hamburger Grundschule

2018

Zeit für Tanz in Schule
2 Schulen
an einer zweiten HH Grundschule bieten wir das Tanzangebot Zeit für Tanz in Schule erfolgreich an.
Abschluss: je eine Aufführung in jeder Schule

Tanz für Erwachsene
Altona macht auf!

2017

Komm und schau… ich zeig´ dir was!
Aus der Arbeit „Weiblichkeit“ entwickelten wir das Konzept für „Komm und schau…“, in welchem sich 4 Generationen von einem 3 jährigen Mädchen bis zu einer 81 jährigen Frau begegnen.
Altona + Festival „eigenarten“
Ein kurzes Videos finden Sie auf der Seite FILME.

Zei für Tanz in Schule
2 Schulen
Nach der erfolgreich durchgeführten Pilotphase gehen wir ins 2. Jahr.
In wöchentlich 3 Zeiteinheiten kommen Grundschulkinder freiwillig zum Tanzangebot.
Abschluss: je eine Aufführung in jeder Schule

2016

altonale
Start Proben „Wenn Frauen wollen…“
eigene Bühne organisiert, auf- und abgebaut
Durch den Besuch von Budnianer Hilfe e.V. konnten wir unsere Arbeit vorstellen und unseren Kontakt vertiefen.

Zeit für Tanz in Schule
2 Schulen
Ein Jahr können wir an zwei HH Grundschulen unser neues Format Zeit für Tanz i Schule durchführen. 1X die Woche tanzen Kinder ausserhalb des Lehrplans nach der Methode „learning by moving mit der Schmetterlingswerkstatt.
Abschluss: je eine Aufführung in jeder Schule

Theaterstücke
alle Seiten in mir
007 und andere Heldinnen
Hamburg hin und zurück

Tanzstück
rot blau gelb

2015

Theaterstücke
Die drei Teile
Grimoirs Rettung
Traumfresserchen

Netzwerk Senioren Tanz und Theater
3. Teil: Sicht & Sichtbarkeit 60+
Ligna/ Projekt + Kampnagel

2014

Theaterstücke
Ferdinand der Stier
Was für ein Kampf!

Tanzstück
im Reich der Elfen
Tanz für Erwachsene
Proben zu „schön sein!“

Netzwerk Senioren Tanz und Theater

2013

Theaterstücke
Sindbad der Seefahrer
Die Blume des Lebens

Tanzstück
Das Geheimnis der magischen Welten

Netzwerk Senioren Tanz und Theater

2012

Theaterstücke
Rosalie und ihre Freunde
Das besondere Buch

Tanzstück
dunkle Schatten

Netzwerk Senioren Tanz und Theater

2011

Theaterstücke
Die Rache des Bösen
Mist verflogen, falsch abgebogen

Netzwerk Senioren Tanz und Theater

2010

Theaterstücke
Der blaue Traum
irgendwo-nirgendwo

Tanzstück
Unterwassser

Tanz für Erwachsene
erwachen erwach[s]en

Netzwerk Senioren Tanz und Theater

2009

Theaterstücke
Das kleine wilde Tierchen
Ratzenspatz
Der Schulgeist

Tanzstück
Circus mal anders

2008

Theaterstücke
Max & Moritz
Die Geschichte der Zauberflöte
Ronja Räubertocher

Tanzstück
Die Jahreszeiten

2007

Theaterstücke
Der Flug zum Mond
Myrtel & seine Freunde
Die Sache mit dem Kern der Dinge

Tanzstück
alle Farben in mir!

2006

Theaterstücke
5 Freunde
Im Zauberwald

Tanzstück
Tiere im Winter, ein Weihnachtsspiel
Der Minotaurus

2005

Theaterstücke
der Regenbogenfisch
die dreifache Hochzeit

Tanzstück
Musik ausser Rand und Band
Vögel

Tanz Erwachsene
Regenschirm – eine Kooperation mit 2 anderen Tanzgruppen, Auftritt im öffentlichen Raum/Einkaufspassage

Über mich

Ich heiße Babette Bornemann und bin Tanzpädagogin, Choreografin und Theaterschaffende. Ich sehe mich in erster Linie als Tanzvermittlerin, hierhin fließt meine Kreativität und Energie.

Meine Ausbildung/mein Studium zur Tanzpädagogin schloss ich 1986 in Hamburg bei Lola Rogge ab. Danach habe ich von unterschiedlichsten Tänzer*innen und Choreograf*innen gelernt, die mich nachhaltig beeinflusst haben:
Jenny Hill (London), Wim Vandekeybus (Belgien), Helena Pikon und Benedikt Billiet (Wuppertal/Tänzerinnnen bei Pina Bausch), Anne Green Gilbert und Graham Smith (Seattle), Lilo Stahl (Freiburg) und Ursina Tossi (Hamburg).

Seit 1987 unterrichte ich zeitgenössischen Tanz, Ballett und Improvisation.

Erste Tanzangebote an Grundschulen konnten wir seit 1996 anbieten. Ich freue mich, mit derzeit 23 ganz unterschiedlichen Gruppen in Hamburg und Umgebung zu arbeiten. Mein jüngster Teilnehmer ist zwei und meine älteste Teilnehmerin ist 80 Jahre alt.

In den folgenden Verbänden bin ich aktives Mitglied:
daCi I (dance and a Child international | LAG – Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendkultur Hamburg |
Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. | Zeit für Tanz e.V.

Sie haben Fragen oder möchten eine Probestunde vereinbaren?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie an!

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Das Rechenfeld bitte lösen, es hilft gegen Spam-Bots. Beim Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass die Angaben zur Beantwortung der Fragen erhoben und verarbeitet werden. Weitere Informationen siehe Datenschutz.

4 + 11 =